Positionierung

Ein Sprachdialogsystem positioniert sich nicht, wie oft befürchtet, gegen gut ausgebildete Mitarbeiter. Vielmehr ist das vorrangige Ziel der kombinierte und aufeinander abgestimmte Einsatz von Mensch und Maschine. Sprachdialogsysteme sorgen für Erreichbarkeit und somit dafür, dass "Besetztzeichen" und endlose "Freizeichen" der Vergangenheit angehören. Der Mitarbeiter wiederum gewährleistet Kompetenz und steht für anspruchsvolle Aufgaben und die Kundenberatung zur Verfügung. Zudem werden Telefonate, bei denen die menschliche Bindung eine wichtige Rolle spielt und Einfühlungsvermögen sowie Schlagfertigkeit gefordert sind, auch in absehbarer Zukunft von Mensch zu Mensch geführt und können nicht durch ein Sprachdialogsystem ersetzt werden.

Bei Filialunternehmen lässt sich häufig beobachten, dass Mitarbeiter im Kundenkontakt sehr viel Zeit für Routineanfragen bzw. Routinetätigkeiten, wie beispielsweise Auskünfte zu Öffnungszeiten oder das Weitervermitteln von Anrufen aufbringen und oftmals auch noch die dafür vorgesehenen Unternehmensprozesse von Standort zu Standort individuell gehandhabt werden. Somit geht ein großer Teil der Arbeitszeit für administrative Tätigkeiten verloren, welche wiederum für einen aktiven Vertrieb und somit die Kundenberatung und den erfolgreichen Vertragsabschluss fehlt.

Abhilfe kann hierbei ein modernes Sprachdialogsystem schaffen, welches Routineanfragen fallabschließend beantwortet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter :  Telefonhörer 0800-300 60 100