Lokale Servicerufnummern

Unabhängig von Branche und Größe setzen viele Unternehmen Servicerufnummern, wie beispielsweise die 0180-Gasse ein, um ihre telefonische Erreichbarkeit mittels der im Intelligenten Netz zur Verfügung stehenden Routingoptionen und Statistiken zu optimieren, bzw. um höherwertigere Dienstleistungen bequem über die Telefonrechnung abrechnen zu können. Weiterhin gewährleistet das Intelligente Netz, dass auch in Notsituationen sehr kurzfristig Routingänderungen webbasiert möglich sind, wodurch auch in diesen Ausnahmesituationen die telefonische Erreichbarkeit eines Unternehmens sichergestellt werden kann (Disaster Recovery).

Da allerdings gerade 0180-Servicerufnummern keinen guten Ruf genießen und dem Anrufer auch bei vorhandener Flatrate stets Kosten entstehen, stehen dienstleistungsorientierte Unternehmen immer häufiger vor der Frage: Was tun, die Möglichkeiten nutzen oder den Kunden verärgern?

Verstärkt wird diese Thematik zusätzlich noch durch die Umsetzung der TKG-Novelle und der damit verbundenen Kostenfreiheit für den Anrufer in Warteschleifen.

Diese Problematik lässt sich nun sehr elegant durch den Einsatz von sogenannten geographischen, bzw. lokalen Servicerufnummern lösen. Hierbei kann jede vorhandene Festnetzrufnummer zum Einsatz kommen und mit "Intelligenz", wie jede klassische Servicerufnummer auch, versehen werden.

Die Vorteile

  • Der regionale Bezug des Unternehmens wird weiterhin suggeriert.

  • Es muss keine neue Rufnummer beworben werden - für den Anrufer bleibt alles unverändert.

  • Der Anrufer zahlt nur seinen normalen Telefontarif - mit Flatrate sogar kostenfrei.

  • Alle Routingoptionen und Statistiken des Intelligenten Netzes stehen zur Verfügung.

  • Auch im Störungsfall ist die Erreichbarkeit gewährleistet (Disaster Recovery).

  • Änderungen an der Unternehmensinternen IT/TK Infrastruktur sind nicht erforderlich.


Servicerufnummer-lokal


Weitere Informationen erhalten Sie unter :  Telefonhörer 0800-300 60 100