DDI - Direct Dial In

Servicerufnummern können um bis zu 4 bzw. 5 Ziffern verlängert und somit "durchwahlfähig" eingerichtet werden. Häufig wird hierbei auch der Begriff "Nachwahl" oder "Suffix" verwendet, wobei diesbezüglich zwei unterschiedliche Varianten von den Netzbetreibern angeboten werden. Der Vorteil besteht darin, dass Sie mit einer einzigen Servicerufnummer theoretisch Ihre gesamten internen Nebenstellen direkt anwählen oder unterschiedliche Abteilungen erreichbar machen können. Zudem legen Sie die gewünschten Durchwahlziffern selbst fest, ohne diese bei der Bundesnetzagentur beantragen zu müssen.

Die maximale Länge der Nachwahlziffern ergibt sich aus internationalen Standards, die eine maximale Rufnummernlänge von 15 Ziffern vorgeben (die führende 0 wird hierbei nicht mitgezählt).

Standardmäßig besteht eine Servicerufnummer aus 10 Ziffern (0180, 0800, 0900) bzw. 11 Ziffern (0700), wodurch sich somit maximal 4 bzw. 5 mögliche Nachwahlziffern ergeben. Auch die sogenannten geographischen Servicerufnummern mit "normaler" Ortsnetzvorwahl können durch Nachwahlziffern individuell verlängert werden. Allerdings ist auch hierbei eine maximale Rufnummernlänge von 15 Ziffern zu beachten.

Auswertung der „Nachwahl“ durch die TK-Anlage

Bei dieser Variante werden die von Ihnen definierten Nachwahlen nicht im Routingplan der Servicerufnummer eingerichtet und bestimmten Zielrufnummern zugeordnet, sondern Ihre TK-Anlage wertet die 1:1 mitgesendeten Nachwahlziffern aus und leitet die Gespräche an die jeweiligen Nebenstellen weiter. Der Vorteil bei dieser Variante liegt darin, dass der Routingplan der Servicerufnummer sehr überschaubar bleibt. Allerdings ist vorab zwingend zu prüfen, ob die vorhandene TK-Anlage dieses Verfahren unterstützt!

 

Auswertung der „Nachwahl“ im Intelligenten Netz

Hierbei wird jeder Nachwahl eine eindeutige Zielrufnummer im Routingplan der Servicerufnummer zugeordnet und im Intelligenten Netz ausgewertet. Diese Variante bietet sich bei Unternehmen an, die TK-Anlagen einsetzen die eine Auswertung von Nachwahlen nicht unterstützten oder wenn mehrere Standorte mit unterschiedlichen Rufnummern in das Routing integriert werden müssen.


Weitere Informationen erhalten Sie unter :  Telefonhörer 0800-300 60 100