IP-CENTREX

Als IP-CENTREX bezeichnet man ein CENTREX-System, welches auf Grundlage einer VoIP-Netzwerkumgebung betrieben, bzw. angeschaltet wird. Das Hauptunterscheidungsmerkmal beider Systeme liegt somit lediglich bei der physikalischen Anschaltung der Endgeräte.

Die Telefonendgeräte werden bei einem IP-CENTREX System direkt an das LAN (Local Area Network) des Unternehmens angeschaltet. Die Stromversorgung der Endgeräte erfolgt hierbei wahlweise durch separate Steckernetzteile oder durch die sogenannte PoE-Stromversorgung (Power over Ethernet). Bei der PoE-Stromversorgung ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Netzwerkkomponenten (Switche) dafür ausgelegt sein müssen.

IP CENTREX


Im optimalsten Fall ist nicht einmal mehr ein herkömmlicher ISDN/PMX-Anschluss für den Betrieb des CENTREX-Systems erforderlich. Die Kopplung von VoIP und dem klassischem Telefonnetz erfolgt hierbei direkt auf Netzbetreiberebene und hat somit den Vorteil, dass redundante Technik zum Einsatz kommt und theoretisch unbegrenzte Leitungskapazitäten zur Verfügung stehen.

Da allerdings die Sprach- und Datenübertragung über den gleichen Internet-Anschluss erfolgt, ist in diesem Fall zwingend zu überprüfen, welche Bandbreiten an jedem einzelnen Unternehmensstandort zur Verfügung stehen und ob diese ausreichend sind. Siehe auch -> VoIP

Weitere Informationen erhalten Sie unter :  Telefonhörer 0800-300 60 100